Kein anderes Kleidungsstück hat im Laufe der Zeit eine so starke Wandlung durchlebt wie der Rock. Wusstest du zum Beispiel, dass die Länge der Röcke früher Aufschluss über die Wirtschaftslage gab? Die so genannte Rocksaumtheorie (Hemline Index) besagt, dass Röcke in Phasen des wirtschaftlichen Aufschwungs kürzer und in Finanzkrisen wieder länger wurden. In den 60er Jahren galt der Minirock als Zeichen für Freiheit. Je kürzer, desto besser, mit Twiggy als großem Vorbild. Heutzutage dürfen Röcke sowohl lang als auch kurz sein. Von Maxi bis Mini – es geht darum, dass man einen Rock trägt, in dem man sich selbst wohl fühlt. Die gute Passform hat bei Sandwich Priorität. Du findest immer verschiedene Designs, die zu deiner Figur passen. Von engen Bleistiftröcken, coolen Jeansröcken bis zu schwungvollen Plisseeröcken, bei uns findet jede Frau den passenden Rock.

Eine beliebte Form ist der A-Linien-Schnitt. Der A-Linien-Rock betont den Körper genau an den gewünschten Stellen. Taschen erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit und werden deshalb häufig in unseren Entwürfen verwendet. Es ist immer praktisch, Eingrifftaschen in einem Rock zu haben. Neben coolem Denim, angenehmer Baumwolle und weichem Jersey gibt es ein weiteres Trend-Material: Travel Jersey. Dieser Stoff ist ideal, denn er knittert nicht, behält seine Form und sitzt bequem. Deshalb verwenden wir ihn nicht nur für unsere Röcke, sondern auch für Kleider und Tops.

Zu einem Rock kannst du alle Arten von Schuhen und Tops tragen, die dir gefallen. Vom Bohemian Look mit Slipper und Sandalen, bis zum Casual City Outfit mit Turnschuhen oder Stiefeln. Zu einer Party oder einem offiziellen Anlass kombinierst du einen Rock am besten mit schönen Absatzschuhen oder Ballerinas.
Und denke daran: du kannst deinen Lieblingsrock – egal ob eng, weit, kurz oder lang – nicht nur im Sommer tragen. Mit einer schönen Strumpfhose ist der Rock das ganze Jahr über dein bester Begleiter.