Luftiges Leinen

Luftiges Leinen

Leinen ist ein pflanzliches Gewebe, das aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen wird.
Die kurzen Leinenfasern werden zu groben Garnen verspinnt, während die langen Fasern zu feinsten Leinengarnen verarbeitet werden. Leinen besitzt die folgenden positiven Eigenschaften:

  • Robust
  • Angenehm zu tragen
  • Atmungsaktiv
  • Saugfähig

Aufgrund dieser Eigenschaften verwenden wir Leinen häufig in den Frühjahrs- und Sommerkollektionen von Sandwich. Dies betrifft vor allem Gewebe aus 100 % Leinen; das Material wird aber auch in Kombination mit anderen Fasern verwendet. Leinen lässt sich leicht färben. Ein Färbeverfahren, das Sandwich häufig für Leinen verwendet, ist die Stückfärbung, bei der das fertige Kleidungsstück in einem Vorgang gefärbt wird.

Reinigung

Leinen lässt sich problemlos in der Maschine waschen. Beachten Sie jedoch, dass viele Waschmittel optische Aufheller enthalten und somit nur für weiße oder ungefärbte Leinenprodukte geeignet sind. Für gefärbtes Leinen sollten diese Waschmittel nicht verwendet werden, da sie zum Verblassen der Farben und zu Verfärbungen führen können. Wenn ein Kleidungsstück aus Leinen Kontrastfarben oder einen Druck aufweist, können die Farben beim Waschen abfärben. Verwenden Sie Flüssigwaschmittel sparsam und fügen Sie 100 ml weißen Essig hinzu, um ein Ausbleichen der Farbe zu vermeiden. Wenn Sie ein Kleidungsstück von Hand waschen, lassen Sie es niemals im Wasser einweichen.

Trocknen

Klopfen Sie das Leinenprodukt vor dem Trocknen vorsichtig in Form. Trocknen Sie das Kleidungsstück nicht im Wäschetrockner, da es hierdurch einlaufen kann. Hängen Sie Kleidungsstücke aus Leinen niemals in der prallen Sonne auf.

Bügeln

Bügeln Sie Leinen in feuchtem Zustand und stellen Sie dazu das Bügeleisen auf die höchste Stufe. Bügeln ist auf zwei Arten möglich: Wenn Sie Leinen auf rechts bügeln, wird der natürliche Glanz des Gewebes betont. Beim Bügeln auf links dagegen bekommt das Gewebe ein neutraleres und natürlicheres Aussehen.